Gutes Essen ist Balsam für die Seele

Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Schachbrett-Torte

Zutaten: 1 Biskuitboden (3Lagen) / 1 Päckchen Tortencreme Vanille / Schokostreusel / 5 (unterschiedliche größen) Runde Vorlagen zum ausschneiden der Ringe Zubereitung: Einen der drei Böden auf eine Tortenplatte legen. Die anderen beiden Böden ausschneiden, aus jedem Boden 5 Ringe (10 Ringe + 2 innere Kreise) Nun auf den Kompletten Boden 3 Ringe verteilen und die Zwischenräume mit Tortencreme füllen, auf die Tortencreme nun die restlichen Ringe verteilen und wieder die Zwischenräume mit Tortencreme füllen, dieses macht ihr solange mit alle Ringe verteilt sind. Die restliche Tortecreme um die Torte und auf der Torte verteilen und mit Streuseln dekorieren. TIPP: Die Creme gut einteilen, sonst fehlt sie zum Schluss zum Verkleiden der Torte. Guten Hunger

3 Kommentare Natalie am 17.2.13 14:38, kommentieren

Multivitamintorte

Zutaten: 1 Biskuit Tortenboden / 750ml Multivitaminsaft / 2 Tüten Tortenguss(weiß) / 2 EL Zucker / 1 gr. Dose Pfirsiche(gewürfelt) / 2 Becher Sahne / 2pck. Vanillezucker / 2pck. Sahnesteif / 1pck. Aranca-Maracuja Pudding / 150g Natur Joghurt / Schokodekor Zubereitung: Tortenboden auf eine Tortenplatte legen, mit einem Tortenring umstellen. 500ml Saft mit dem Tortenguss und dem Zucker aufkochen. Obst untermischen und auf den Boden geben, glatt streichen und GUT abkühlen lassen. Sahne mit Zucker und Sahnesteif steif schlagen, auf das Obst geben und ebenfalls glattstreichen. Aranca-Pudding nach Anleitung mit dem rest (250ml) Saft zubereiten, Joghurt unterziehen und auf die Sahne geben, glattstreichen. Zum Schluss die Torte mit Schokodekor dekorieren.

Natalie am 17.2.13 14:30, kommentieren

Bratkartoffelpfanne

Zutaten: 1 Paprika / 4-5 Kartoffeln / 1 Cabanossi / 1/2 rote Zwiebel / Schnittlauch Zubereitung: Paprika,Cabanossi und die Zwiebel klein schneiden, die Kartoffeln in Spalten. Danach zuerst die Kartoffeln in der Pfanne gut anbraten,dann auf niedriger Stufe weiter braten. Die Cabanossi dazu geben und mit braten, zuletzt die Paprika und die Zwiebel dazu geben. Auf dem Teller mit etwas Schnittlauch garnieren. Guten Appetit

Natalie am 17.2.13 14:21, kommentieren

Hähnchenschnitzel mit Currysoße dazu Kürbis-Kartoffelpüree

Zutaten: Hähnchenschnitzel fetig paniert, Kartoffeln, Hokaido Kürbis, Schmand, Milch, bisschen Butter Salz, Pfeffer, Curry, Chilli, Muskat Zubereiteung: Pürree: Kartoffeln und Kürbis klein schneiden und weich kochen. Das Wasser von den Kartoffeln und Kürbissen abgießen, dann etwas Milch dazu geben und nochmal auf den Herd stellen, bis sich die Milch erwärmt hat. Ein Stück Butter dazu geben und dann mit einem Mixer gut durch rühren und zu Pürree verarbeiten. Jetzt noch mit Salz, Pfeffer, Muskat, einer Messerspitze Curry und ganz wenig Chilli abschmecken. Soße: Schmand mit Milch glatt rühren und auf den Herd damit, aber nur bei geringer Wärmezufuhr. Mit VIEL Curry, ein wenig Pfeffer und Salz und Chilli abschmecken. Die Schnitzel sollten klar sein javascript:insertEmotion('http://blogmag.de/ap/smilies/cool2.gif', 'emotion'); die werden einfach gebraten.

2 Kommentare Mona am 12.2.13 13:09, kommentieren

Hähnchenbrust gefüllt mit Feta,Kohlrabischnitzel und Kräuterquark

Zutaten: 1 Kohlrabi / Hähnchenbrust / Magerquark / Gewürze / 1 Ei / Mehl / Paniermehl / Salz+Pfeffer / Mehl / Zubereitung: Den Kohlrabi schälen und in Salzwasser ca. 5 Minuten kochen. Nun eine Panierstraße aufbauen, Mehl, Ei, Paniermehl. Die Hähnchenbrust ein wenig aufschneiden und mit dem Feta füllen,mit Zahnstochern gut verschließen. Die Brüste scharf anbraten und dann bei 150°C ca 5-10min(je nach dicke der Brüste) in den Backofen geben Den Kohlrabi in Scheiben schneiden und erst in Mehl geben dann in Ei und in Paniermehl. Ab in die Pfanne. Den Magerquark mit etwas Milch glatt rühren und mit Gewürzen und Kräuter nach Geschmack zubereiten. Alles schön anrichten und Guten Appetit

Natalie am 11.2.13 13:37, kommentieren

Frische Hähnchenbrust mit Blumenkohlsalat

Zutaten: Hähnchenbrust / Salat / Radieschen / Paprika / Blumenkohl / Olivenöl / Pfeffer+Salz / frische Kräuter zb: Petersilie Zubereitung: Den Blumenkohl waschen und in Salzwasser 6-8 Minuten garkochen. Die Hähnchenbrust nach geschmack würzen und in Olivenöl braten. Paprika, Radieschen waschen und in kleine Stücke schneiden, den Salat gut waschen und ebenfalls klein schneiden, alles in eine große Schüssel geben, den gegochten Blumenkohl dazu geben. Nach belieben ein Salatdressing dazu geben(Wasser +Olivenöl+Gewürze) Je nach geschmackt könnt ihr die Hähnchenbrust zu dem Salat servieren oder klein schneiden und in den Salat geben.Zum Schluss noch mit Petersilie bestreuen und Guten Appetit

1 Kommentar Natalie am 11.2.13 13:20, kommentieren

Bratnudeln mit Tomatensoße

Zutaten: 200g Spirlinudeln 50g Schinkenwürfel 1 Zwiebel 2 Eier Magarine Mehl halbe Tube Tomatenmark 100 ml Passierte Tomaten Salz,Pfeffer, Zucker, Ital.Gewürzmischung Zubereitung: Erst einmal die Nudeln kochen, während dessen die Zwiebel würfeln. Dann fangen wir an... Magarine in die Pfanne und die Zwiebeln und den Speck rein geben, bis die Zwiebeln glasig sind. Dann die Nudeln dazu geben und die Eier einfach drüber geben und gut untermischen. Jetzt warten wir bis das Ei stockt. Das alles braten lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Soße: Ca. 2 Eßlöffel Magrine in einen Topf und zerlassen. Halbe Tube Tomatenmark dazu geben und gut verrühren, so das es sich verbindet. Dann mit 2 Eßlöffeln Mehl bestäuben gut umrühren. Es sollte leicht klumpig sein. Nach und nach mit 200ml Wasser ablöschen und immer gut rühren und rühren und rühren... Sollte die Soße jetzt noch zu fest sein nochmal ein bisschen Wasser zu geben. Zum Schluß mache ich noch ein bisschen von den pas. Tomaten rein, damit es tomatiger wird. Zum Schluß schmecke ich mit Salz,Pfeffer, Prise Zucker und Ital.Gewürzmischung ab. Voila fertig.

Mona am 11.2.13 10:59, kommentieren